Vereinfachtes Verfahren

Gemäß § 24 Absatz 1 Anreizregulierungsverordnung (ARegV) können Netzbetreiber, an deren Gasverteilernetz weniger als 15.000 Kunden oder an deren Elektrizitätsverteilernetz weniger als 30.000 Kunden unmittelbar oder mittelbar angeschlossen sind bezüglich des jeweiligen Netzes statt des Effizienzvergleichs zur Ermittlung von Effizienzwerten nach den §§ 12 bis 14 ARegV die Teilnahme an dem vereinfachten Verfahren wählen. Die Netzbetreiber, die an dem vereinfachten Verfahren teilnehmen wollen, haben dies bei der Regulierungsbehörde jeweils bis zum 30. Juni des vorletzten der Regulierungsperiode vorangehenden Kalenderjahres zu beantragen. Die Anträge für die dritte Regulierungsperiode Gas sind bis zum 30.06.2016 zu stellen. Für die dritte Regulierungsperiode Strom sind die Anträge bis zum 30.06.2017 zu stellen.

Veröffentlichung der gemittelten Effizienzwerte für das vereinfachte Verfahren in der dritten Regulierungsperiode Gas gemäß § 24 Abs. 4 S. 5 i. V. m. Abs. 2 S. 2 ARegV

 

Gemäß § 24 Abs. 4 S. 5 ARegV veröffentlichen die Regulierungsbehörden zum 1. Januar des vorletzten, die Regulierungsperiode vorangehenden Jahres den nach § 24 Abs. 2 S. 2 ARegV ermittelten und gemittelten Effizienzwert.

Gemäß § 24 Abs. 2 S. 2 ARegV wird ab der zweiten Regulierungsperiode der im vereinfachten Verfahren zu berücksichtigende Effizienzwert als gewichteter durchschnittlicher Wert aller in dem bundesweiten Effizienzvergleich nach den §§12 bis 14 ARegV für die vorangegangene Regulierungsperiode ermittelten und nach§ 15 Abs. 1 ARegV bereinigten Effizienzwerte (gemittelter Effizienzwert) gebildet.

Der gemittelte Effizienzwert für die Gasverteilnetze im vereinfachten Verfahren der
dritten Regulierungsperiode beträgt:

93,46 %.

Dieser Wert wird von der Regulierungskammer Mecklenburg-Vorpommern als Landesregulierungsbehörde gemäß § 24 Abs. 2 S. 5 ARegV übernommen und im Vereinfachten Verfahren für die Festlegung der Erlösobergrenzen in der dritten Regulierungsperiode (Gas) berücksichtigt. Anträge zur Teilnahme am Vereinfachten Verfahren für die dritte Regulierungsperiode (Gas) müssen gemäß § 24 Abs. 4 S. 1 ARegV bis zum 30. Juni 2016 bei der jeweils zuständigen Regulierungsbehörde gestellt werden.